Yannik Helm beim Dirigieren
Yannik Helm beim Dirigieren

Yannik Helm wurde 1992 in Fulda geboren. Seitdem lebt er in seiner Heimatgemeinde Nüsttal in der Rhön. Zu seinen Lehrern zählen u.a. Martin und Willi Genßler (Klarinette und Musiktheorie), Ulrich Moormann (Klavier und Orgel) sowie der Komponist Rolf Rudin. Nach seinem Abitur am Marianum in Fulda begann er ab 2012 Musik als Lehramt für das Gymnasium und später auch Komposition bei Prof. Robert HP Platz zu studieren. Zu seinen Lehrern während des Studiums zählen u.a. Christoph Weinhart (Arrangement), Prof. Dr. Christoph Wünsch, Prof. Matthias Tschirch (Tonsatz, Analyse), Marcus Reißenberger (Instrumentation) sowie Prof. Jörg Straube und Prof. Ernst Oestreicher (Ensembleleitung). Bereits seit 2011 leitet Helm verschiedene Musikgruppen, darunter Blasorchester, Chöre und andere Ensembles im Großraum Osthessen und Unterfranken. Daneben tritt er auch als Organist und Begleiter auf. Seit 2018 ist er Stadtkapellmeister in Gersfeld (Rhön). Seine Werke sind z.T. auch in anderen Verlagen erschienen.

Yannik Helm schrieb und schreibt Arrangements u.a. für das Mainfrankentheater Würzburg. Musik schreibt er für alle Besetzungen. Seine Kompositionen und Arrangement wurden und werden u.a. in Deutschland, Spanien, Brasilien, Australien, Großbritannien, Panama, Polen und Amerika aufgeführt. 2016 war er „Composer in Residence“ der bundesweiten GEMA – Stiftung und der BDMV.